Mittwoch, 12. Juni 2013

Mit der vollen Punktezahl...:=)

Die Leserunde von "Falsch" ist selbst nach zehn Monaten noch nicht vorbei.... In Vorbereitung auf "Heiss" haben einige Newcomer das erste Abenteuer von John-Finch "nachgelesen" und veröffentlichen einer nach dem anderen ihre Rezensionen auf LovelyBooks. Hier nun die von Yari, die heute zu "Falsch" folgendes geschrieben hat:

"Falsch" ist ein temporeicher Thriller, der seinen Beginn in den Wirren der Oktoberrevolution 1917 nimmt und sich über Jahrzehnte erstreckt.
Im Dschungel von Kolumbien werden von einem alten Mann drei Brieftauben mit Nachrichten zu drei Empfängern geschickt. Nur diese Leute wissen mit den Nachrichten etwas anzufangen. Dies setzt eine Reihe von Geschehnissen in Gang, und einer der Empfänger beauftragt den Piloten John Finch gemeinsam mit seiner Enkelin Fiona das Rätsel zu lösen. Auf einer abenteuerlichen und riskanten Spurensuche, die auch in die Nazizeit führt, kommt es zu gefährlichen Situationen für Finch und seine Begleitung.
Ob das Rätsel gelöst werden kann und ob Finch und Fiona das Abenteuer unbeschadet überstehen, hat Gerd Schilddorfer in einem rasanten Thriller der Extraklasse super geschrieben.
Gerd Schilddorfer versteht es hervorragend verschiedene Handlungsstränge ineinander verlaufen zu lassen und den Spannungsbogen sehr hoch zu halten. Die Charaktere sind gut gezeichnet und der Schreibstil ist flüssig, was das Lesen zu einer Freude macht.
Deswegen bekommt "Falsch" von mir die volle Punktzahl."

Und ich sage "Danke" für die Sterne und freu mich auf die nächste Runde zu "Heiß", an der neben Yari noch 64 andere Leser teilnehmen werden.

Kommentare:

  1. Stimmt. Ist nicht ganz vorbei...
    Habt ihr schon mal was von "Investigate Reading" gehört? Könnt ihr gar nicht, habe ich soeben erst erfunden. Ich hab nämlich ein Notizbuch hervor gekramt und mach mir jetzt zu jedem Abschnitt Notizen. Dabei ist auch eine Zeichnung, in der die Adressen von bisher drei Brieftauben angegeben sind. Doch halt, das ist ja schon Leserunde 2. Macht nichts. Soeben war es wieder 1917. Ich glaube, ich könnte den Faden verlieren. Also muss ich mal nachhelfen.

    AntwortenLöschen
  2. Fange das dritte Kapitel gerade an. Den ersten Eindruck habe ich in die Leserunde geschrieben.

    AntwortenLöschen
  3. Da war irgendwo mal die Rede von Fotos zum Buch. beim Ring zum Beispiel. Wo sind die versteckt?

    AntwortenLöschen